Dienstag, 23. Februar 2016

Begrüßungstüten!


Zur Standartausrüstung meiner Workshops zählen auch immer solche Begrüßungstüten. Wenn wir etwas aufwendigers basteln, arbeite ich meistens schon etwas vor, damit es nicht zuuu lange dauert, denn bei nur einem Schneidebrett kann das schonmal passieren. Die vorgearbeiteten Sachen verstaue ich dann in den Tüten. So hat jeder bereits das, was er braucht, an seinem Platz liegen. Ein kleines Goodie gehört natürlich auch noch dazu, und zwar in diesem Fall eins von denen:


Den Stempel habe ich schon länger nicht mehr benutzt, dabei ist er doch immer wieder für jede Gelegenheit gut zu gebrauchen, dazu das schöne Papier aus der diesjährigen SAB und schon kann's losgehen mit Basteln!

Herzlich begrüßen möchte ich auch noch Dich liebe Kerstin als neue Leserin! Ich freue mich sehr, dass Du von nun an öfters hier vorbeischaust!

Ich wünsch Euch was,
macht es gut
Eure Sarah

Kommentare:

  1. Liebe Sarah,
    wenn man bei deinen Workshops so nett begrüßt wird, dann fühlt man sich doch gleich herzlich willkommen. Und Nervennahrung werden vor allem die Anfänger sicher gut gebrauchen können. ;) Es kann schon manchmal überfordern, wenn man sieht, wie viele Möglichkeiten unser Hobby bietet! :))
    Ganz liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das Stempelset ist total toll! Sowohl die Nervennahrung, als auch die anderen Stempel aus dem Set. Sollte man wirklich nicht in den Tiefen des Schrankes vergessen!
    Deine Tüten sind eine nette Geste für deine Workshopteilnehmer!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sarah,

    das mit den Begrüßungstüten finde ich ja auch eine tolle Idee. Wenn ich mal soweit bin, dass Routine einkehrt, dann werde ich so eine Idee vielleicht auch mal übernehmen ;)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Die sind ja toll, da würde ich auch gerne mal zu einem Workshop kommen!
    Viele Grüße, Corinna

    AntwortenLöschen